Therapieablauf

Tiefenpsychologische Kurz-/Langzeittherapie

Vor Beginn der eigentlichen Psychotherapie finden probatorische Sitzungen statt. Hier wird geprüft, ob die "Chemie" zwischen Ihnen und mir stimmt und eine vertrauensvolle und auch konfliktfähige Beziehung aufgebaut werden kann.

 

Kurz- und langfristige Therapieziele, Therapiedauer sowie die Vorgehensweise werden miteinander besprochen.

 

Eine Kurzzeittherapie besteht aus 24 Therapiestunden von je 50 Minuten, die ich in 2 Etappen bei Ihrer Krankenkasse beantrage.

 

Besteht die Notwendigkeit einer Langzeittherapie (mehr als 24 h maximal 100 h), kann eine Kurzzeittherapie auch umgewandelt werden. Hierfür kann erneut ein Antrag bei Ihrer Krankenkasse gestellt werden.

 

Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche und plötzlich schaffst du das Unmögliche

F.v. Assisi

Akutbehandlung

 

Im besonders akuten Fällen kann eine psychotherapeutische Akutbehandlung mit einem Umfang von insgesamt zwölf 50-minütigen Sitzungen indiziert sein.

 

Psychotherapeutische Sprechstunde

 

In dieser Sprechstunde kläre ich ab, ob ein Verdacht auf eine psychotherapeutische behandlungsbedürftige Situation vorliegt oder ob Ihnen andere Beratungs- und Unterstützungsangebote adäquater helfen können.

 

In Kürze

Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie findet als Einzeltherapie in der Regel einmal pro Woche statt. Die Akutbehandlung dauert 12 Stunden. Die Kurzzeittherapie bei einer begrenzten Problematik umfasst 24 Sitzungen, eine Langzeittherapiebdauert 60 Sitzungen, kann aber, falls erforderlich auf 80 bis max. 100 Stunden verlängert werden.

Praxis für Psychotherapie

Martina Riedel

Psychologische Psychotherapeutin

 

Marktstr. 19

77933 Lahr